Energieeffizient sanieren – Ergänzungskredit KFW (Nr. 167)

Was wird gefördert:

  • Für alle, die Ihre Heizungsanlage auf erneuerbare Energien umstellen

Fördervoraussetzungen:

  • Durchführung eines Hydraulischen Abgleichs der neuen Heizungsanlage
  • Einbau einer neuen Hocheffizienzpumpe
  • Ist mit BAFA-Programm (Eneuerbare Energien) kombinierbar.

Mögliche Förderungen:

  • Zinsgünstige Darlehen
  • Abwicklung über Ihre Hausbank

Verlinkung: www.kfw.de




HTS Heizungstechnik Schlegel GmbH l Geschäftsführer: Thomas Schlegel, Sebastian Schlegel l Streichweg 19 l 63928 Eichenbühl
Telefon 09371 - 660273,  Fax 09371 - 660416

© by Heizungstechnik Schlegel